Suchbegriff

Wälzlagertechnik für Fortgeschrittene

Ziel der Schulung
Das Seminar vermittelt einen umfangreichen Einblick in moderne Auslegungsmethoden und Berechnungswerkzeuge für Wälzlager zur betriebssicheren Auslegung, Reibungsminimierung, Leistungssteigerung oder Downsizing sowie Geräuschminimierung. Neben der Behandlung der theoretischen Grundlagen wird die Anwendung der Methoden anhand von Praxisbeispielen dargestellt. Dadurch erhalten die Seminarteilnehmer ein Verständnis von Unterschieden und Anwendungsgrenzen der einzelnen Methoden, können Berechnungs- und Simulationsergebnisse richtig interpretieren, sinnvolle Systemgrenzen für die Lagersimulation wählen und verstehen die Wechselwirkungen zwischen Wälzlagern und Einbauumgebung. Außerdem wird ein Einblick in die modernen Möglichkeiten von Zuverlässigkeitsprognosen für wirtschaftlichen Betrieb und Instandhaltung (Industrie 4.0) gegeben.

Inhalte der Schulung

  • Lastverteilung und Kontaktbeanspruchung

    • Weitergehende, nicht-Hertz'sche Kontaktberechnung
    • Berücksichtigung von Kantenspannungen
    • Berücksichtigung der Elastizität von Welle und Gehäuse

  • Tragfähigkeit und Lebensdauer

    • statische Tragsicherheit
    • Ermüdungslebensdauer
    • Erweiterte Lebensdauermodelle zur Berücksichtigung von Schmierung, Verschmutzung, Werkstoffeigenschaften, …

  • Gebrauchsdauer

    • Risiko oberflächeninduzierter Schäden (Graufleckigkeit, Verschleiß)
    • WEC
    • Schmierfettgebrauchsdauer

  • Anwendungsgrenzen

    • Mindestlast
    • Anschmiergefährdung und Schlupfgefährdung
    • Drehzahlgrenzen

  • Reibung

    • Weitergehende, rechnergestützte Modelle zur Reibungsberechnung
    • Berücksichtigung von Lastverteilung, Schmierstoffeigenschaften (nicht-Newtonisch), Innengeometrie, lokaler Schlupf

  • Dynamik und Käfigverhalten

    • Vorhersage von Kinematik und Schlupfverteilung im Lager
    • Dynamische KäfigbelastungKonfiguration

  • Geräuschverhalten

    • Einflussgrößen und Bewertungsmöglichkeiten

  • Industrie 4.0

    • Zuverlässigkeitsprognosen für wirtschaftlichen Betrieb und Instandhaltung

Voraussetzungen
Ingenieurstudium oder vergleichbare Ausbildung/Berufserfahrung
Schulung „Wälzlager Know-how – Von der Anwendung zur Wälzlagerpraxis“ oder vergleichbare Kenntnisse

Teilnehmer
Ingenieure, die Lager konstruktiv auslegen , Wälzlagerspezialisten, BEARINX-Anwender

Dauer
3 Tage

Unverbindliche Preisempfehlung
1.490 €

Alle Schaeffler Schulungen und Workshops können auch über einen Schaeffler Vertriebspartner gebucht werden.

Termine

  von  19.10.2020 bis 21.10.2020

  Deutsch

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren