Suchbegriff

Customer Success Story

Erhebliche Einsparungen durch zustandsbasierte Instandhaltung mit Schaeffler-Lösungen

Kundenvorteile

  • Geschätzte Einsparungen in Millionenhöhe pro Jahr
  • Vermeidung ungeplanter Stillstände verursacht durch Motor, Lüfter oder Pumpen
  • Zurückgreifen auf Archivdaten
  • Entlastung des Personals
Eckdaten
Branche:
Facility Management
Anwendung:
Pumpen, Motoren, Lüfter
Produktlösung:
Online Condition Monitoring System
Herausforderung

Herausforderung

Das Kerngeschäft des Servicedienstleisters ist die Überwachung und Instandhaltung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen, den sogenannten HVAC-Einheiten, sowie Pumpen. Diese Dienstleistungen werden vorrangig bei den Kunden von Engie Cofely vor Ort erbracht. Hierbei werden auch Garantien für die Verfügbarkeit von Klimaanlagen vereinbart. Um die Prozesse effizienter zu gestalten, Kosteneinsparungen zu erzielen sowie ungeplanten Stillständen vorzubeugen, wollte Engie von einer temporären zu einer permanenten Instandhaltungsstrategie wechseln. Im ersten Schritt sollte hierzu ein Pilotprojekt am eigenen Standort (Headquarter) realisiert werden. Gewünscht war eine Steuerung und Visualisierung des Anlagenzustands über einen zentralen Kontrollraum im Headquarter. Hintergrund ist, dass die Mitarbeiter bei der bisherigen Lösung lange Wege zurücklegen müssen, da die Gebäudeteile räumlich weit auseinanderliegen.

Lösung

Lösung

Mit Unterstützung durch Schaeffler wechselte das Unternehmen von einer dezentral organisierten, temporären Überwachung zu einem permanenten Condition Monitoring mit zentraler Leitstelle. Technisch basiert die Schaeffler Lösung auf der Implementierung von 5 SmartQBs und den daran gekoppelten 27 SmartCheck Sensoren. Bei dem SmartQB handelt es sich um ein vorkonfiguriertes Plug-and-Play-System, welches mittels Klartextmeldungen im Touch-Pannel mögliche Fehlerursachen wie zum Beispiel Lagerschaden, Unwucht oder Temperatur bei Zustandsänderung am Aggregat anzeigt. Detaillierte Handlungsempfehlungen können abgelesen werden. Eine PCI-Schnittstelle wurde ebenfalls installiert, so dass zusätzlich Remote-Control Analysen über mobile Geräte wie Handy oder Tablet erstellt werden können.

Besonderheiten des Projekts

Besonderheiten des Projekts

Nach erfolgreicher Implementierung des Pilotprojektes im eigenen Hause, hat Engie Cofely die Lösung bereits bei fünf seiner Kunden im unterschiedlichen Umfang eingesetzt. Hilfreich war hier, dass Engie Cofely den Nutzen anhand des eigen Pilots live aufzeigen konnte. Das Fazit: Auch die Kunden des Dienstleisters sind mit der Lösung höchst zufrieden. Die Schaeffler Lösung ist nicht nur auf weitere Aggregate im Gebäudemanagement anwendbar, sondern auch auf andere Branchen übertragbar.

Kunde

Kunde

Engie Cofely ist mit rund 3.000 Mitarbeitern in Belgien einer der wichtigsten europäischen Servicedienstleister für Gebäudemanagement. Das belgische Unternehmen erbringt Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten für Gebäude in privater und öffentlicher Hand. Engie Cofely gehört zur Engie-Gruppe, die mit rund 150.000 Mitarbeitern weltweit in 70 Ländern vertreten ist.

Zentrale Engie Cofely
Zentrale Engie Cofely
Lüftungskondensator
Lüftungskondensator

Produktlösung

SmartCheck von Schaeffler

Der Schaeffler SmartCheck ist ein kompaktes, innovatives und modulares Online-Messsystem zur permanenten dezentralen Maschinen- und Prozessparameterüberwachung. Häufige Einsatgebiete des kostengünstigen Überwachungssystems sind Motoren, Pumpen, Lüfter, Getriebe und Kompressoren.

Produktseite Schaeffler SmartCheck

SmartQB von Schaeffler

Der Schaeffler SmartQB ist eine Plug-and-Play-Mehrkanal-Komplettlösung für die Zustandsüberwachung von Aggregaten.

  • Klartextmeldungen im Touch-Panel zeigen Fehlerursachen auf
  • Vorkonfiguriert zur Erfassung von Unregelmäßigkeiten an Motoren, Pumpen, Lüftern etc.
  • Inbetriebnahme in nur fünf Minuten

Produktseite Schaeffler SmartQB

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen zu Schaeffler, unseren Produkten und Services?

Ihr persönlicher Gebietsverkaufsleiter ist Ihnen gerne behilflich.

Kontakt aufnehmen

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren