Suchbegriff

Abschlussarbeit im Bereich Sensorsysteme in elektrischen Antriebssystemen

Referenzcode: DE-A-BHL-18-02633
Standort(e): Bühl

Für die Überwachung und Regelung von elektrischen Antriebssystemen in Hybrid- und Elektrofahrzeugen werden Sensoren mit unterschiedlichsten Wirkprinzipien verwendet.
Das exakte Thema im Rahmen der optimalen Sensorauslegung definieren wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch.

Ihre Aufgaben

  • Theoretische Untersuchung der Sensorwirkung in der Anwendung
  • Praktische Verifizierung der theoretischen Analyse in einer Testumgebung
  • Auslegung der Sensoranbindung und Auswertung von Toleranzen
  • Modellierung der Sensorik und Anbindung in entsprechender Simulationsumgebung
  • Entwicklung von geeigneten Softwarefunktionen zur Auswertung des Sensors
  • Bewertung der Komponenten in der Messkette im Vergleich zu Alternativen

Ihr Profil

  • Student/in der Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik, Sensortechnik oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Kenntnisse im Bereich Sensorauslegung und FEM-Simulation wünschenswert
  • Erfahrung in MATLAB/Simulink
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise sowie Lernbereitschaft
Spannende Aufgaben und hervorragende Entwicklungsperspektiven warten auf Sie, denn wir gestalten die Zukunft mit Innovationen. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.
Hinweis: Eine mobile Bewerbung ist je nach Endgerät nur eingeschränkt möglich.


Fragen zum Stellenangebot beantwortet:

Petra Nagel

Schaeffler Autom. Buehl GmbH & Co. KG

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren